Die Erde dreht sich, immer noch!
23. März 2020
https://notizenauspazarkule.noblogs.org/files/2020/03/cropped-cropped-cropped-blog_background-photo-1.jpg

Hallo alle zusammen,

die letzten Tage haben gezeigt, was alles geht, wenn politischer Wille da ist um zu Handeln. Ja sogar die heilige Schwarze Null war nicht so alternativlos, wie Deutschland das die Griech:innen glauben machen wollte. Während wir hier alle versuchen halbwegs mit unserem eingeschränkten Alltag klar zu kommen und uns bestmöglich vor Corona zu schützen (Wichtig!), hat die Welt leider nicht aufgehört sich zu drehen. Die Situation an der türkisch-griechischen Grenze hat sich durch den Virus nur noch drastischer verschärft. Und die Zeit zum Handeln war und ist immer noch jetzt! Wie das müssen natürlich alle für sich selbst entscheiden. Die Umstände sind sicherlich noch schwerer geworden. Hier nun einige Ideen für Online-Aktivismus, Solidarität im Alltag und Stimmen von vor Ort.

Die Initiative Women Refugee Route hat ein « Webinar » mit verschiedenen Menschen auf Lesbos gemacht. Im Gespräch erfahrt ihr viel über die Situation auf den Inseln! https://www.womenrefugeeroute.org/latest-news/webinar-leavenoone

Auf dieser Seite findet ihr Informationen zur Situation an der türkisch-griechischen Festlandsgrenze. https://notizenauspazarkule.noblogs.org/

Europe Must Act ruft zu einer Online Demonstration am 26. und 27. März auf. https://www.europemustact.org/10days

Die Transbalkan Solidarity Group hat einen offenen Brief verfasst und sagt: « No one is safe until all are protected! » https://transbalkanskasolidarnost.home.blog/eng/

https://evibes.org/wp-content/uploads/sites/24/2020/03/Corona-HG-Deutsch_1-724x1024.jpg

Für hier Zuhause die Initiative der e*vibes gegen häusliche Gewalt und emotionale Vereinsamung im Ausnahmezustand: In Zeiten von Corona gemeinsam solidarisch sein!

https://pbs.twimg.com/media/ETeBHzPWkAEiQrY.jpg:small

Zuletzt noch ein Aufruf für mehr politische Solidarität und kämpferische Haltung in Deutschland, https://solidarischgegencorona.wordpress.com

Wir wünschen euch alles erdenkliche Gute, bleibt aktiv, bleibt solidarisch!
euer AZ Conni

minetest4kids-online geht an den Start
21. März 2020

Liebe Gamerinnen …

… damit uns allen die Zeit zu Hause nicht zu langweilig wird … schaut doch mal hier hin 🙂 …

Euer minetest4kids-Team

Change of opening hours and events at AZ Conni
19. März 2020

deutsche Version unten

Information about corona virus in different languages: English | French | Arabic | Turkish | Russian | Farsi | Dari | Italian

Call to organize in the Lagers / refugee camps
German | English | Arabic | Farsi | Tigrinya | Albanian | Frech |Georgian | Italian

Under the given circumstances we can’t give a proper environment for public events as concerts or dinners too. Therefore we decided on our last bar and culture meeting to cancel all events until the 19th of April 2020. Shortly after we received the general ruling about the closing of public and private institutions, which would have closed us anyway. This affects concerts, parties, kitchens for everyone as well as discussions and readings.

Cause it is predictable that the end of easter holidays will not be the end of the corona pandemic, we have thought ahead as well. In July and August we will have our annual summer break. Until than there will be no parties in AZ Conni. Concerts, kitchen for everyone and input events will be held again, as soon as the circumstances make it possible. All events canceled will be prefered in our plans to open again. Before making further plans we have to wait what the next weeks will bring.

We would like to change the procedure for new requests also until our summer break. Please do not come to our plenum/meetings to make requests. Send all of then to kuk@azconni.de instead. We will answer as soon as possible and invite you to make plans together if needed.

Tanks to everyone who visits AZ Conni to participate and have own events here. Hopefully we can have a more comfortable solution soon. You are welcome to send us your thougths, critique and ideas how we can have things going on. World does not stop turning if everybody stays home!

The bar and culture plenum


Umstellung des Veranstaltungsbetriebes im AZ Conni

Informationen zu Corona in verschiedenen Sprachen von den Flüchtlingsräten: https://www.aktionbleiberecht.de/?p=17014

Informationen zu Corona in verschiedenen Sprachen von den Flüchtlingsräten: Vielen dank an alle die das AZ Conni aufsuchen um zu partizipieren und sich mit ihren Veranstaltungen hier verwirklichen möchten. Hoffentlich lässt sich der Betrieb schnellst möglich wieder angenehmer gestalten. Lasst uns gern eure Homeoffice-Gedanken zukommen. Kritik oder kreative Vorschläge, wie die bevorstehende Zeit gestaltet werden soll, sind gern gesehen, da die Welt nicht stillsteht, auch wenn alle zu Hause bleiben müssen.

Auch wir können uns bei den gegebenen Umständen nicht vorstellen, einen sinnvollen Rahmen zu schaffen um Veranstaltungen auszutragen. Daher wurde auf dem Kneipen- und Kulturplenum beschlossen, alle öffentlichen Veranstaltungen bis einschließlich 19.04.20 abzusagen. Kurze Zeit später erreichte das AZ Conni die Allgemeinverfügung zur Schließung öffentlicher und privater Einrichtungen, welche uns eben diese Entscheidung sowieso auferlegt hätte. Dies betrifft Konzerte und Partys ebenso wie Küfa‘s oder Inputveranstaltungen.

Da davon auszugehen ist, dass das Ende der Osterferien nicht das Ende der Coronapandemie sein wird, haben wir uns auch weitergehend Gedanken über unseren Veranstaltungsbetrieb gemacht. In den Monaten Juli und August werden wir in unsere alljährliche Sommerpause gehen. Bis zur Sommerpause werden im AZ Conni keine Partys stattfinden. Konzerte, Küfa‘s, Inputveranstaltungen, etc. werden wieder aufgenommen, sobald es die äußeren Zustände zulassen. Alle Veranstaltungen welche abgesagt werden müssen, werden bevorzugt behandelt bei der Vergabe von neuen Terminen. Jedoch erscheint es als sinnvoll die Entwicklung der nächsten Wochen abzuwarten, bevor wir wieder tiefer in die Planung einsteigen.

Auch die Prozedur für neue Anfragen möchten wir bis zur Sommerpause umstellen. Bitte kommt nicht mehr auf unser Plenum um Anfragen zu stellen. Stellt alle Anfragen an kuk@azconni.de. Wir melden uns dann bei euch zurück und laden euch ggf. zu Vorbesprechungen ein.

Vielen dank an alle die das AZ Conni aufsuchen um zu partizipieren und sich mit ihren Veranstaltungen hier verwirklichen möchten. Hoffentlich lässt sich der Betrieb schnellst möglich wieder angenehmer gestalten. Lasst uns gern eure Homeoffice-Gedanken zukommen. Kritik oder kreative Vorschläge, wie die bevorstehende Zeit gestaltet werden soll, sind gern gesehen, da die Welt nicht stillsteht, auch wenn alle zu Hause bleiben müssen.

Das Kneipen- und Kulturplenum.

Herunterfahren auf Notbetrieb
17. März 2020

Um uns und insbesondere Risikogruppen vor einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus zu schützen fahren wir das gesamte AZ Conni herunter auf Notbetrieb. Wir wollen persönliche Kontakte weitestgehend minimieren und bitten deshalb darum, Anliegen möglichst per E-Mail oder telefonisch zu klären (siehe Kontakt). Das Büro wird vorerst weiterhin besetzt sein. Bis zum 19.04. werden alle öffentlichen Veranstaltungen in unserem Haus ausfallen. Die Sprechstunde des Ermittlungsausschuss wird heute Abend noch stattfinden, allerdings ohne Küfa und Tresen. Ausfallen werden weiterhin:

– Die Öffnungszeiten des Kontaktcafés für Geflüchtete
– Der Tafeltreff heute, den 17.03. (ob und wie wir gegebenenfalls nächste Woche eine Ausgabe organisieren, werden wir noch bekanntgeben)

Insbesondere zu Fragen, die das Kneipen- und Kulturplenum betreffen, werden wir in den nächsten Tagen noch eine Stellungnahme veröffentlichen.

Kontaktcafé geschlossen!
16. März 2020


minetest4kids ausgesetzt
15. März 2020

Lieber Gamer*innen,
liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

hinsichtlich der aktuellen Entwicklungen zu Covid-19 mussten auch wir eine Entscheidung treffen:

Ab dem 16.01.2020 findet unser Angebot minetest4kids vorerst nicht statt. Wir werden wieder für Euch da sein, sobald der reguläre Schulbetrieb stattfindet.

Damit Ihr die Zeit bis dahin aber nicht ohne Minetest verbringen müßt, könnt Ihr unsere drei Welten (Survival, Kreativ und Skyfactory) ab dem 16.01.20202 um 15:00 Uhr hier

https://nextcloud.datenkollektiv.net/s/675MGNCfCpTDrHB

herunterladen und zuhause mit einer Kopie dieser Welten spielen. Eine Anleitung wie das genau funktioniert findet ihr in der entsprechenden gepackten Datei. Die Originalwelten werden wir erst bespielen wenn wir wieder gemeinsam vor Ort sind.

Wenn Ihr Lust habt könnt Ihr dann Eure Minetest-Bauwerke von zuhause auf einem USB-Stick mit ins AZ Conni bringen. Wir freuen uns, wenn wir in einer Vorstellungsrunde die neuen Kreationen zusammentragen können!

Für Kinder und Jugendliche, die sich am Montagnachmittag nicht zuhause aufhalten können, bieten wir dennoch die Möglichkeit sich im Saal zu beschäftigen, jedoch ohne zu spielen. Bleibt bitte informiert, da sich das Angebot mit aktuellen Beschlüssen der Gesundheits- und Jugendämter jederzeit ändern kann.

Bei weiteren Fragen und Anmerkungen erreicht Ihr uns per Mail unter minetest4kids[at]azconni.de.

Bleibt gesund und liebe Grüße,
Euer minetest4kids-Team!

Neue Miniramp – endlich!
25. Februar 2020

Hellöh alle!
Es ist endlich soweit – die neue Skaterampe ist fix und fertig. Seit einigen Wochen steht sie schon und nun ist sie endlich safe nutzbar.Mitlerweile planen und bauen wir daran nun schon über ein Jahr – aber es hat sich sowas von gelohnt. Auch, wenn wir noch einige Kleinigkeiten anbringen wollen, wollen wir uns doch bei allen bedanken, die an diesem Projekt beteiligt waren.Vielen lieben Dank an die Menschen, die sich wochenlang damit beschäftigt haben, wie und wo genau die Rampe stehen kann/darf/soll. Vielen Dank an all diejenigen, die alles für den Bau der Rampe mit vorbereitet haben – sowohl in der Planung, als auch in der Durchführung. Vielen Dank an die Menschen, die die Rampe mit aufgebaut und hergerichtet haben. Vielen Dank an die Menschen, die all die Kleinigkeiten drumherum organisiert und besorgt haben und natürlich vielen Dank an die Menschen, die sich noch um die Kleinigkeiten kümmern, die jetzt oder in Zukunft noch anfallen. Vielen Dank auch an alle beteiligten Firmen und Externen, sowie Geldgebenden (Deutsche Postcode-Lotterie und das Jugendamt Dresden).
Wir hoffen, dass uns und euch die neue Rampe lange begleiten und erhalten wird.Viel Spaß damit!

Kurze Pause
23. Dezember 2019

Überraschung! Die eigentlich regelmäßig stattfindenden Mittwoch- Küfa’s am 25.12.19 und 01.01.20 fallen beide aus, ebenso wie das Kneipen und Kulturplenum am 30.01.19.

Eine wunderschöne Silvesterparty wird es allerdings wie jedes Jahr geben. Freut euch auf « Kaboom – Die Fehlzündung ».

Ab den 06.01.20 werden wir unseren regelmäßigen Betrieb wieder aufnehmen.

Pressemitteilung vom AZ Conni und Sächsischen Flüchtlingsrat e.V.
21. November 2019

Ihr erinnert euch an die Abschiebung des Vaters eines Kindes aus unserem Kinderladen?

Es gab nun Akteneinsicht und das Sächsische Staatsministerium des Innern hat auf Jule Nagel vom linXXnet geantwortet – beides offenbart die Eiseskälte, mit der Pirna einen Vater von seinem Kind trennte. Die Landesdirektion versagte in ihrer Fachaufsicht. Hier gibt es die Pressemitteilung von uns und dem Sächsischer Flüchtlingsrat e.V.: https://bit.ly/35mPOI6
——————
Inspection of files and State Ministry of the Interior responded to Jule Nagel from linXXnet – both revealed the icecold calculation of Pirna, separating a father from his kid. The Central Authority as supervision failed completly. Press release together with Sächsischer Flüchtlingsrat e.V.:
https://bit.ly/35mPOI6

DemoZ: Ein Angriff auf alle linke Zentren in Deutschland
18. November 2019
http://www.soziokultur.de/bsz/sites/default/files/imagecache/default/share_pic_DemoZbleibt%20%281%29.png


Letzte Woche wurde dem demokratischen Zentrum « DemoZ » in Ludwigsburg aus fadenscheinigen Gründen die Gemeinnützigkeit durch das Finanzamt entzogen. Die Entscheidung reiht sich ein in die zahlreichen Angriffe auf linke Zentren in letzter Zeit und bedroht ALLE soziokulturellen Zentren in Deutschland, wenn sie vor Gericht Bestand hat.

Letzte Woche wurde dem demokratischen Zentrum « DemoZ » in Ludwigsburg aus fadenscheinigen Gründen die Gemeinnützigkeit durch das Finanzamt entzogen. Die Entscheidung reiht sich ein in die zahlreichen Angriffe auf linke Zentren in letzter Zeit und bedroht ALLE soziokulturellen Zentren in Deutschland, wenn sie vor Gericht Bestand hat.


Aus diesem Grund teilen wir hier die Stellungnahme der Bundesvereinigung Soziolkultureller Zentren:

Mit großem Unverständnis haben wir den Entzug der Gemeinnützigkeit des soziokulturellen Zentrums DemoZ zur Kenntnis genommen. Wir halten es für unzumutbar und rechtlich fragwürdig, dass ein Finanzamt die inhaltliche Arbeit eines soziokulturellen Zentrums bewertet und diesem über das Gemeinnützigkeitsrecht faktisch die Existenzgrundlage entzieht.“
Georg Halupczok (Vorstand Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V.)

Soziokulturelle Zentren und Initiativen, ihre Landesverbände und die vielen zehntausende Akteure sind anerkannte Protagonist*innen der Zivilgesellschaft und werden vielfach von den Kommunen, den Ländern und dem Bund gefördert. Das Finanzamt Ludwigsburg hat in diesen Tagen dem über 40 Jahre bestehenden soziokulturellen Zentrum Demokratisches Zentrum – Verein für politische und kulturelle Bildung e.V. (DemoZ) in Ludwigsburg rückwirkend die Gemeinnützigkeit entzogen. Als Begründung wurde genannt, dass sich das Zentrum politisch zu eindeutig positioniert und die politische Willensbildung nicht mit der notwendigen gesellschaftlichen Offenheit geführt habe, da gewisse Personenkreise von den Veranstaltungen ausgeschlossen würden. Gemeint ist damit ein Hinweis auf der Webseite des DemoZ, der verifizierbare Personen aus dem rechtsextremen Spektrum von Veranstaltungen ausschließt. Eine Ausschlussklausel, die im Übrigen in nahezu identischer Form auf der Webseite der Bundeszentrale für politische Bildung schon vor vielen Jahren für den Umgang mit Rechtsextremen empfohlen wurde.

Wir fordern die entsprechenden politischen Entscheidungsträger*innen im Bund auf, sich einer Präzisierung des Gemeinnützigkeitsrechtes anzunehmen und die Frage zu klären: Was ist politische Bildung? Die Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Fragen und politischen Themen gehört unteilbar zur Kulturarbeit in Deutschland. Durch den rückwirkenden Entzug der Gemeinnützigkeit entsteht für das DemoZ eine existenzbedrohende finanzielle Schieflage, die die gesamte Arbeit des Zentrums infrage stellt.

Dieses Damoklesschwert ist mit der Entscheidung des Finanzamtes Ludwigsburg nicht mehr theoretischer Natur, sondern eine direkte Bedrohung aller soziokulturellen Zentren und Initiativen in der Bundesrepublik Deutschland. Wie im DemoZ arbeiten fast alle 600 soziokulturellen Zentren mit ähnlichen kulturellen, sozialen und selbstverständlich auch politischen Veranstaltungen und tragen so entscheidend zur Entwicklung und Lebendigkeit der demokratischen Zivilgesellschaft bei. Mit über 350.000 Veranstaltungen und über 12 Millionen Besucher*innen im Jahr ist die Soziokultur ein wichtiger und schützenswerter Faktor in der deutschen Kulturlandschaft.



ÄlterJünger