11/10 —— Film und Diskussion zur Situation in Exarchia (Athen)
Discussion / Screening

Film: 19:30 Uhr
Diskussion: 21:00 Uhr

Film: Love and Revolution (2018, Original mit dt. Untertiteln, 77min)
Infos: https://autonomies.org/2018/08/love-and-revolution-a-film-by-yannis-youlountas/

Nachdem die konservative Nea Dimokratia in Griechenland wieder eine Mehrheit im Parlament stellt und Syriza abgewählt wurde, verstärken sich die Angriffe auf die selbstverwalteten Strukturen im Land.
Eindringlichstes Wahlversprechen des neuen Regierungschefs Mitsotakis war es, in Exarchia - dem widerspenstigen Kiez im Herzen der Metropole Athen - endlich "aufzuräumen". Und ausnahmsweise wurde diesem Wahlversprechen sogar Folge geleistet. Die ersten RefugeeSquats wurden geräumt, die Bewohner*innen im Hinterland interniert. Quasi täglich gibt es rassistische Razzien und Menschenjagd auf den zentralen Plätzen. Außerdem wurden die Aufstandsbekämpfungseinheiten der Cops reaktiviert und aufgestockt. Seit Wochen sind Bulleneinheiten im Viertel stationiert, dass sie früher nicht ohne heftige Gegenwehr betreten konnten.
Wie sieht die Reaktion der linksradikalen und anti-autoritären Szene auf diese Angriffe aus? Welche Strategien gibt es, den Kiez gegen Angriffe der Bullen und die "Strategie der Gentrifizierung" zu verteidigen? Und vor allem: Wie kann internationale Solidarität hier aussehen?
Darüber möchten wir ins Gespräch kommen und haben uns dazu jemanden aus Athen eingeladen.