25/04 —— Mittwochsküfa
Discussion / Exhibition / Küfa / Reading / Screening / Talk

Jeden Mittwoch öffnet für euch ab 20 Uhr unser Tresen und es gibt Küfa (Küche für Alle).
Den Tresen schmeißen wir - das Kneipen- und Kulturkollektiv des AZ Connis - die Küfa sowie die inhaltlichen Veranstaltungen werden im Rotationsprinzip von anderen Gruppen bespielt.

jeder erste Mittwoch im Monat: AZ Conni Allstars - das Kneipen- und Kulturkollektiv
jeden zweiten Mittwoch im Monat: Gruppe Cartonage https://cartonage.blogsport.de
jeden dritten Mittwoch im Monat: Solo Ultras Dresden https://soloultrasgd.blogsport.de
jeden vierten Mittwoch im Monat: Szintillation https://de-de.facebook.com/Szintillation
jeder fünfte Mittwoch im Monat: Undogmatisch Radikale Antifa Dresden https://uradresden.noblogs.org

02/05 —— Mittwochsküfa
Discussion / Exhibition / Küfa / Reading / Screening / Talk

Jeden Mittwoch öffnet für euch ab 20 Uhr unser Tresen und es gibt Küfa (Küche für Alle).
Den Tresen schmeißen wir - das Kneipen- und Kulturkollektiv des AZ Connis - die Küfa sowie die inhaltlichen Veranstaltungen werden im Rotationsprinzip von anderen Gruppen bespielt.

jeder erste Mittwoch im Monat: AZ Conni Allstars - das Kneipen- und Kulturkollektiv
jeden zweiten Mittwoch im Monat: Gruppe Cartonage https://cartonage.blogsport.de
jeden dritten Mittwoch im Monat: Solo Ultras Dresden https://soloultrasgd.blogsport.de
jeden vierten Mittwoch im Monat: Szintillation https://de-de.facebook.com/Szintillation
jeder fünfte Mittwoch im Monat: Undogmatisch Radikale Antifa Dresden https://uradresden.noblogs.org

02/05 —— Lesung: “Auschwitz als Steinbruch” mit Thomas Willms
Discussion / Reading

Was von den NS-Verbrechen bleibt

Wie die Verbrechen des NS-Regimes vergegenwärtigt werden, ist zunehmend
einem ökonomischen und ideologischen Markt überlassen. Aus dem
Zusammenhang gerissene Bilder haben bereits einen maßgeblichen Einfluss
auf das Geschichtsbild. Dieser Prozess ist international und überlagert
nationenspezifische geschichtspolitische Probleme. Thomas Willms stellt
dar, was von den NS-Verbrechen bleibt, welche Aspekte der Erinnerungen
von Zeitzeugen von Anfang an ignoriert wurden und welche
Missverständnisse die Vorstellungen über Konzentrationslager bestimmen.
In Essays, Analysen und Recherchen befragt er literarische und
philosophische Werke, Museen, Filme, Fernsehserien, Graphic Novels, ein
Puppenspiel und die Reenactment-Bewegung danach, wie apologetisch oder
aufklärerisch sie sich mit dem Zweiten Weltkrieg und den deutschen
Massenverbrechen auseinandersetzen. Die Streifzüge beginnen in Italien
und führen über Deutschland, Frankreich, Polen und Großbritannien in die
USA.“

PapyRossa Verlag, November 2016, 135 Seiten, 12,90 €

ISBN-10: 3894386223

16/05 —— MittwochsKüfa und Lesung: Sören Kohlhuber “Nach dem Sturm”
Reading

Mittwochs-KüFa der "Solo Ultra SGD". Diesmal als Input: Sören Kohlhuber mit seinem neuen Buch "Nach dem Sturm".

Beginn der Küfa: 20 Uhr
Lesung: 20:30 Uhr

Im Kalenderjahr 2016 dokumentierte Sören Kohlhuber mehr als 50 rechte Versammlungen, darunter einen Großteil in Ostdeutschland. Seit den massenhaften Aufmärschen im Herbst 2015 konnte aber eine Abnahme der Aufmärsche und Teilnehmerzahlen verzeichnet werden. Der Pegida-Hype, der zum Teil europaweit und auch auf anderen Kontinenten Nachahmer fand konnte sich über die Jahreswende nicht halten.
Gleichzeitig ging die Saar der Rechten auf. Bei Wahlen 2016 konnte die AfD ihren Einfluss in der politischen Landschaft festigen. Verbale Tabus werden gebrochen, rassistisch motivierte Straftaten bleiben konstant hoch und staatliche Strukturen reagieren mit Restriktion gegen Geflüchtete sowie Sicherheitsverschärfungen.

Das Buch stellt den Abschluss einer nicht geplanten Trilogie dar. Bereits zuvor erschienen die Bücher „Deutschland deine Nazis“ über Neonaziaufmärsche im Jahr 2014 und „Retrofieber“ über selbige Veranstaltungen aus dem Jahr 2015.

Sören Kohlhuber wird aus dem aktuellen Buch lesen und uns dabei mit auf einen Aufmarsch nehmen, uns Einblicke geben, die wir meist als einer der Konfliktparteien bei solchen Veranstaltungen nicht haben. Anschließend wird es Raum für Gespräch, Diskussion und Fragen geben.

https://soerenkohlhuber.wordpress.com/

19/05 —— Die FPÖ und die neue Rechte in Deutschland
Discussion / Reading

Vortrag von Stephan Grigat

Als eine der ältesten und erfolgreichsten rechtsradikalen Parteien hat die Freiheitliche Partei Österreichs Vorbildcharakter für andere Parteien rechts vom klassischen Konservativismus in Europa. Auch die neue Rechte in Deutschland hat stets neidisch auf die Erfolge der österreichischen Freiheitlichen geschaut. Um den Modellcharakter der FPÖ und ihre aktuelle Ausrichtung zu verstehen, gilt es vor dem Hintergrund der Asyl-, Flüchtlings- und Islamdebatte in den Nachfolgestaaten des Nationalsozialismus die vergangenheitspolitischen Diskussionen über den Umgang mit dem Nationalsozialismus, die Positionierungen zum Antisemitismus, zu Israel und zur muslimischen Einwanderung und die außenpolitische Bündnispolitik der Freiheitlichen genauer unter die Lupe zu nehmen. Zudem soll nach Strategien gegen Antisemitismus und Rechtsradikalismus in Zeiten des Erstarkens islamistischer Bewegungen gefragt werden.

Stephan Grigat ist Permanent Fellow am Moses Mendelssohn Zentrum der Uni Potsdam und Research Fellow am Herzl Institute for the Study of Zionism and History der University of Haifa. Er ist Autor von „Die Einsamkeit Israels. Zionismus, die israelische Linke und die iranische Bedrohung“ (Konkret 2014) und Herausgeber von „AfD & FPÖ. Antisemitismus, völkischer Nationalismus und Geschlchterbilder“ (Nomos 2017) sowie „Iran - Israel – Deutschland: Antisemitismus, Außenhandel & Atomprogramm“ (Hentrich & Hentrich 2017).

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen

23/05 —— Mittwochsküfa
Discussion / Exhibition / Küfa / Reading / Screening / Talk

Jeden Mittwoch öffnet für euch ab 20 Uhr unser Tresen und es gibt Küfa (Küche für Alle).
Den Tresen schmeißen wir - das Kneipen- und Kulturkollektiv des AZ Connis - die Küfa sowie die inhaltlichen Veranstaltungen werden im Rotationsprinzip von anderen Gruppen bespielt.

jeder erste Mittwoch im Monat: AZ Conni Allstars - das Kneipen- und Kulturkollektiv
jeden zweiten Mittwoch im Monat: Gruppe Cartonage https://cartonage.blogsport.de
jeden dritten Mittwoch im Monat: Solo Ultras Dresden https://soloultrasgd.blogsport.de
jeden vierten Mittwoch im Monat: Szintillation https://de-de.facebook.com/Szintillation
jeder fünfte Mittwoch im Monat: Undogmatisch Radikale Antifa Dresden https://uradresden.noblogs.org

30/05 —— Mittwochsküfa
Discussion / Exhibition / Küfa / Reading / Screening / Talk

Jeden Mittwoch öffnet für euch ab 20 Uhr unser Tresen und es gibt Küfa (Küche für Alle).
Den Tresen schmeißen wir - das Kneipen- und Kulturkollektiv des AZ Connis - die Küfa sowie die inhaltlichen Veranstaltungen werden im Rotationsprinzip von anderen Gruppen bespielt.

jeder erste Mittwoch im Monat: AZ Conni Allstars - das Kneipen- und Kulturkollektiv
jeden zweiten Mittwoch im Monat: Gruppe Cartonage https://cartonage.blogsport.de
jeden dritten Mittwoch im Monat: Solo Ultras Dresden https://soloultrasgd.blogsport.de
jeden vierten Mittwoch im Monat: Szintillation https://de-de.facebook.com/Szintillation
jeder fünfte Mittwoch im Monat: Undogmatisch Radikale Antifa Dresden https://uradresden.noblogs.org

06/06 —— Mittwochsküfa
Discussion / Exhibition / Küfa / Reading / Screening / Talk

Jeden Mittwoch öffnet für euch ab 20 Uhr unser Tresen und es gibt Küfa (Küche für Alle).
Den Tresen schmeißen wir - das Kneipen- und Kulturkollektiv des AZ Connis - die Küfa sowie die inhaltlichen Veranstaltungen werden im Rotationsprinzip von anderen Gruppen bespielt.

jeder erste Mittwoch im Monat: AZ Conni Allstars - das Kneipen- und Kulturkollektiv
jeden zweiten Mittwoch im Monat: Gruppe Cartonage https://cartonage.blogsport.de
jeden dritten Mittwoch im Monat: Solo Ultras Dresden https://soloultrasgd.blogsport.de
jeden vierten Mittwoch im Monat: Szintillation https://de-de.facebook.com/Szintillation
jeder fünfte Mittwoch im Monat: Undogmatisch Radikale Antifa Dresden https://uradresden.noblogs.org