18/12 —— FÄLLT AUS: Die Selbstverständigung der Revoltierenden – Marx und die 68er
Talk

Leider wird die Veranstaltung ausfallen. Wir holen sie Anfang/Mitte Januar 2019 nach!

in Kooperation mit dem Referat für politische Bildung an der TU Dresden

Der äußere Anlaß des Vortrags ist das Zusammentreffen zweier Tage uto­pisch gerichteter Erinnerung: Am 5. Mai 2018 wurde der 200. Geburtstag von Karl Marx gefeiert, 2018 wird auch an die Studenten- und Jugendrevolte vor 50 Jahren erinnert. Weil die Protestierenden von 1968 ihr Selbstverständ­nis wesentlich durch die Rezeption der Werke von Marx geklärt haben, ist der äußere Zusammenhang jener Tage auch ein innerer. Im Vortrag werden deshalb die Schwierigkeiten der Marx-Rezeption um 1968 und der Verfall Marx-Lektüre zu einer Philologie im gesellschaftlichen und ökonomischen Kontext der BRD skizziert.

Die Revolte von 1968 konnte nur entstehen im Kontext einer allgemeinen Systemkrise von bürgerlicher Gesellschaft und Ökonomie, die von den USA und Lateinamerika bis Westeuropa und Asien reichte. – In der BRD brach in der Krise von 1966/67 die Identität der Westdeutschen auf. Diese hatte sich nach 1945 paradox zugleich in der Kontinuität zum Nationalsozialismus und im Bruch mit der Barbarei gebildet: Verdrängung des Nationalsozialismus; Stolz auf das durch masochistische Arbeit erreichte ‚Wirtschaftwunder’; An­tikommunismus; äußerliche Identifikation mit der Kultur und der politischen Ordnung der Siegermacht USA. – Durch das Aufbrechen der kollektiven Identität der BRD konnte der Nationalsozialismus erstmals erinnert werden (Frankfurter Auschwitz-Prozesse), die Marktwirtschaft als Kapitalismus be­griffen und die masochistische Arbeit als Triebunterdrückung aufgeklärt wer­den; der Antikommunismus erodierte durch die ‚Neue Ostpolitik’ der Bun­desregierung; die USA büßten ihre Vorbildfunktion ein durch die Militärin­terventionen von Cuba bis Brasilien. – Die Studierenden konnten diese Krise begreifen durch Rezeption der Werke von Marx (politische Ökonomie; Kom­munismus), der kritischen Theoretiker um M. Horkheimer (Nationalsozialis­mus), Freud (Triebunterdrückung; Autoritarismus) sowie R. Luxemburg und Lenin (Imperialismus).

Nun standen die klassischen Werke der Gesellschaftstheorie 1968 überwie­gend nicht zur Verfügung, oder sie waren schwer zugänglich. Es gab auch kaum Lehrende, die kundig über diese Werke sprechen konnten. Also mußte alles, was durch den Nationalsozialismus und den Stalinismus liquidiert schien, erst neu publiziert und dann langsam studiert werden, durch Textexe­gese. Unmittelbar auf die bestehenden Verhältnisse ließen sich jene Theorien nicht ‚anwenden’.

Als die Revolte von 1968 unterging und an ihre Stelle die Neuen Sozialen Bewegungen traten, wendete sich das praktische Interesse von der Kritik der politischen Ökonomie ab und der Kritik der instrumentellen Rationalität zu. Mit dem Beginn der Implementierung neoliberaler Strukturen des gesell­schaftlichen Irrationalismus treten kritische Theorie und kritische Praxis vol­lends auseinander: die Rezeption der Lehre von Marx erstarrt in einer un­historischen Marx-Exegese, die Bewegung der Globalisierungskritiker wen­det sich allenfalls an begriffslose Kapitalismus-Beschreibungen wie die von N. Klein. So steht auf der eine Seite eine kritische Theorie, die durch den Verfall praktischer Gesellschaftskritik fetischisiert wird, und andererseits eine Praxis, die dem Bestehenden umso mehr verfällt, je weniger dies aufge­klärt wird.

Im Interesse weltverändernder Praxis besteht die Aufgabe darin, diesen Ver­fall theoretischer und praktischer Kritik aus der Ordnung der Neuen Freiheit aufzuklären – nicht durch Anwendung der Lehre von Marx auf veränderte Umstände, sondern durch Ausarbeitung der Marx’schen Kritik der politi­schen Ökonomie zu einer Kritik der politischen Ökonomie des staatsinter­ventionistischen und des neoliberalen Kapitalismus.

19/12 —— Mittwochsküfa
Discussion / Exhibition / Küfa / Reading / Screening / Talk

Jeden Mittwoch öffnet für euch ab 20 Uhr unser Tresen und es gibt Küfa (Küche für Alle).
Den Tresen schmeißen wir - das Kneipen- und Kulturkollektiv des AZ Connis - die Küfa sowie die inhaltlichen Veranstaltungen werden im Rotationsprinzip von anderen Gruppen bespielt.

jeder erste Mittwoch im Monat: AZ Conni Allstars - das Kneipen- und Kulturkollektiv
jeden zweiten Mittwoch im Monat: Gruppe Cartonage
jeden dritten Mittwoch im Monat: Solo Ultras Dresden
jeden vierten Mittwoch im Monat: Szintillation
jeder fünfte Mittwoch im Monat: Undogmatisch Radikale Antifa Dresden

--------------------------------
Every Wednesday we open up the bar at 20:00 h and there’s also Küfa (kitchen for everyone). The bar is maintained by us – bar and culture collective AZ Conni – while the Küfa and the various events in the evening are taken care of by other groups on a rotation principle.
first Wednesday of the month: AZ Conni Allstars – bar and culture collective
second Wednesday of the month: Gruppe Cartonage
third Wednesday of the month: Solo Ultras Dresden
fourth Wednesday of the month: Szintillation
fifth Wednesday of the month: Undogmatisch Radikale Antifa Dresden

19/12 —— YOGA für ALLE
Workshop

Punk-Yoga im AZ Conni | Für Anfänger*innen & Erfahrene geeignet

Yoga ist eine Aneinanderreihung von Bewegungen, die dem gesamten Körper gut tun. Gelenkigkeit, Ausdauer und Kraft werden gleichzeitig trainiert (im Yoga sagen wir lieber: geübt). Als besonderer Bonus bietet uns Yoga ein Mindset außerhalb von Konkurrenz, Leistungsdenken und Ehrgeiz und ist eine Anleitung dazu, Spürgenauigkeit für unsere Körper zu entwickeln und uns mit uns wohlfühlen. Das heißt allerdings nicht, dass du nicht schwitzen wirst :D. Achtsamkeit und Selfcare spielen in aktivistischen Kreisen noch eine untergeordnete Rolle. Yoga ist eine Möglichkeit, dies zu ändern. Die Yogastunde im AZ Conni ist für Anfänger*innen, erfahrene Yogis, alle Körperformen und Fitness-Levels geeignet. Fragen und Wünsche sind herzlich willkommen.

Natürlich beten wir als Yoga-Punks keinen Guru, sondern Kathleen Hanna (Bikini Kill), Poly Styrene (X-Ray Spex) und Laura Jane Grace (Against Me) an! Come as you are! Du brauchst: Bequeme Sachen in denen du dich wohl fühlst und gut bewegen kannst. Eine Yoga- oder Isomatte (wenn du absolut keine Matte besorgen kannst: Ich kann 5 Stück verleihen).

Wenn du Fragen hast kannst du diese gern an: yoga@azconni.de richten. Die Stunden werden offen sein, jedoch wäre es schön, wenn du dir 1 x in der Woche Zeit für Yoga nehmen kannst. Das Angebot ist kostenfrei.

PS: Ja, auch männlich sozialisierte Wesen können Yoga machen! Surprise, Surprise…

19/12 —— Spaziergang: Zum Leben Rudolf Leonhards

Ohne dass wir genaueres zu ihrem Namensgeber wussten, haben wir uns die letzten Jahre Tag für Tag die Rudolf Leonhard Straße hoch und runter bewegt, mal erheitert und beschwingt, mal beschwipst und des öfteren auch reichlich angeschlagen. Nun wird es Zeit einmal Licht ins Dunkel zu bringen, wer war Rudolf Leonhard und warum ist unsere Straße nach ihm benannt? Wir verraten schonmal so viel, mit Dresden hatte er nicht viel am Hut, dafür aber umso mehr mit dem Thema unserer Veranstaltungsreihe. Auf unserm nicht sehr langen Weg durchs Viertel werden wir an ihn erinnern.

Treffpunkt ist um 18 Uhr an der grünen Ecke, der Spaziergang endet am AZ Conni.

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe "100 Jahre Novemberrevolution - Alle Macht den Räten?"

20/12 —— Kinderküfa im Dezember: Pädophilie – Debatten und Realitäten
Küfa / Talk

Im Vortrag wird es einen Einblick in die gesellschaftliche Verortung des Pädophiliebegriffs geben. In Abgrenzung zur gesellschaftlichen Verhandlung des Pädophiliebegriffs werden andere Definitionsmöglichkeiten aufgezeigt. Desweiteres wird eine Studie mit pädophil veranlagten Menschen und die Auswertung eines Expertinneninterviews mit einer Medizinerin vorgestellt, um einen Einblick in die Lebenswelt pädophiler Menschen ermöglichen. Zusätzlich wird es wird viel Raum für Fragen und Diskussionen geben.

Start ist wieder um 15:30 Uhr
Inputstart um 16:30 Uhr
Und 17:30 Uhr gibt es wunbares Essen

20/12 —— Nachhilfair: Französisch für alle!
Consultation Hour

kostenlose Nachhilfe in Französisch, jedes Niveau

Ich gebe schon Französischunterricht, sowohl für Erwachsene als auch
bezahlte Nachhilfe für Kinder. Aber ist es mir wichtig, dass Kinder von
Familien mit geringem Einkommen (Dresden-Pass) auch von Nachhilfe
profitieren können. Ich möchte am liebsten mehreren Schülern gleichzeitig
helfen (2 bis 4).

Dieses Projekt richtet sich NUR an Familien mit geringem Einkommen und/oder
Dresden pass. Meldet Euch aber bitte nur, wenn Ihr Eure Leistung in
Französisch ernsthaft verbessern wollt. Ich freue mich auf Euch!

20/12 —— Antifaschistisches Mädchen*forum
Discussion / Reading / Talk / Workshop

Wir sind eine neue Gruppe und wünschen uns Verstärkung. Wir beschäftigen uns mit politischen Themen und sind offen für neue Menschen und Inhalte und freuen uns auf regen Austausch. Es gibt die Möglichkeit alles zu machen, worauf wir und ihr Lust habt.
Begonnen zu arbeiten haben wir an den Themen Veganismus, Nachhaltigkeit, Sexismus und linke Politik.

22/12 —— Jetzt auch in deiner Stadt: dÜb & Tortenschlacht! Tag 3: Dresden
Concert

Jetzt auch in deiner Stadt: dÜb & Tortenschlacht!

Wir wollen ja nicht sagen besser geht’s nicht, ABER...
wenn dÜb (Funkyhardcore - Berlin) zusammen mit TortenSchlacht (Punkrock - Rostock) uff Reisen gehen kommts knüppeldicke. Weimar, Leipzsch und Dresden werden mit saftigen Gigs versehen. Verpassen is nicht!

19:00 Einlass, 20:00 Beginn
Support von der Dresdner Riot_Grrl*-Band Hangry!

Kommen sie kommen sie, sie werden es nicht bereuen!

26/12 —— Mittwochsküfa
Discussion / Exhibition / Küfa / Reading / Screening / Talk

Jeden Mittwoch öffnet für euch ab 20 Uhr unser Tresen und es gibt Küfa (Küche für Alle).
Den Tresen schmeißen wir - das Kneipen- und Kulturkollektiv des AZ Connis - die Küfa sowie die inhaltlichen Veranstaltungen werden im Rotationsprinzip von anderen Gruppen bespielt.

jeder erste Mittwoch im Monat: AZ Conni Allstars - das Kneipen- und Kulturkollektiv
jeden zweiten Mittwoch im Monat: Gruppe Cartonage
jeden dritten Mittwoch im Monat: Solo Ultras Dresden
jeden vierten Mittwoch im Monat: Szintillation
jeder fünfte Mittwoch im Monat: Undogmatisch Radikale Antifa Dresden

--------------------------------
Every Wednesday we open up the bar at 20:00 h and there’s also Küfa (kitchen for everyone). The bar is maintained by us – bar and culture collective AZ Conni – while the Küfa and the various events in the evening are taken care of by other groups on a rotation principle.
first Wednesday of the month: AZ Conni Allstars – bar and culture collective
second Wednesday of the month: Gruppe Cartonage
third Wednesday of the month: Solo Ultras Dresden
fourth Wednesday of the month: Szintillation
fifth Wednesday of the month: Undogmatisch Radikale Antifa Dresden

26/12 —— YOGA für ALLE
Workshop

Punk-Yoga im AZ Conni | Für Anfänger*innen & Erfahrene geeignet

Yoga ist eine Aneinanderreihung von Bewegungen, die dem gesamten Körper gut tun. Gelenkigkeit, Ausdauer und Kraft werden gleichzeitig trainiert (im Yoga sagen wir lieber: geübt). Als besonderer Bonus bietet uns Yoga ein Mindset außerhalb von Konkurrenz, Leistungsdenken und Ehrgeiz und ist eine Anleitung dazu, Spürgenauigkeit für unsere Körper zu entwickeln und uns mit uns wohlfühlen. Das heißt allerdings nicht, dass du nicht schwitzen wirst :D. Achtsamkeit und Selfcare spielen in aktivistischen Kreisen noch eine untergeordnete Rolle. Yoga ist eine Möglichkeit, dies zu ändern. Die Yogastunde im AZ Conni ist für Anfänger*innen, erfahrene Yogis, alle Körperformen und Fitness-Levels geeignet. Fragen und Wünsche sind herzlich willkommen.

Natürlich beten wir als Yoga-Punks keinen Guru, sondern Kathleen Hanna (Bikini Kill), Poly Styrene (X-Ray Spex) und Laura Jane Grace (Against Me) an! Come as you are! Du brauchst: Bequeme Sachen in denen du dich wohl fühlst und gut bewegen kannst. Eine Yoga- oder Isomatte (wenn du absolut keine Matte besorgen kannst: Ich kann 5 Stück verleihen).

Wenn du Fragen hast kannst du diese gern an: yoga@azconni.de richten. Die Stunden werden offen sein, jedoch wäre es schön, wenn du dir 1 x in der Woche Zeit für Yoga nehmen kannst. Das Angebot ist kostenfrei.

PS: Ja, auch männlich sozialisierte Wesen können Yoga machen! Surprise, Surprise…

27/12 —— Nachhilfair: Französisch für alle!
Consultation Hour

kostenlose Nachhilfe in Französisch, jedes Niveau

Ich gebe schon Französischunterricht, sowohl für Erwachsene als auch
bezahlte Nachhilfe für Kinder. Aber ist es mir wichtig, dass Kinder von
Familien mit geringem Einkommen (Dresden-Pass) auch von Nachhilfe
profitieren können. Ich möchte am liebsten mehreren Schülern gleichzeitig
helfen (2 bis 4).

Dieses Projekt richtet sich NUR an Familien mit geringem Einkommen und/oder
Dresden pass. Meldet Euch aber bitte nur, wenn Ihr Eure Leistung in
Französisch ernsthaft verbessern wollt. Ich freue mich auf Euch!

27/12 —— Antifaschistisches Mädchen*forum
Discussion / Reading / Talk / Workshop

Wir sind eine neue Gruppe und wünschen uns Verstärkung. Wir beschäftigen uns mit politischen Themen und sind offen für neue Menschen und Inhalte und freuen uns auf regen Austausch. Es gibt die Möglichkeit alles zu machen, worauf wir und ihr Lust habt.
Begonnen zu arbeiten haben wir an den Themen Veganismus, Nachhaltigkeit, Sexismus und linke Politik.

27/12 —— Jugendtanz
Party

Seit April 2018 ist der Jugendtanz zurück im AZ Conni.
Im zweiwöchentlichen Rhythmus gibt es Inhalte, Tanz, Rausch und vieles mehr...!
Seit mittlerweile fast 20 Jahren die beste Gelegenheit um in Dresden ins Wochenende zu starten!
Aktuelle Infos findet ihr unter:

facebook.com/Jugendtanz/

Wenn ihr selbst einmal auf dem Jugendtanz für die Musikunterhaltung sorgen wollt oder allgemeine Fragen, Wünsche zum Jugendtanz habt, dann schreibt doch eine E-Mail an: jugendtanz@azconni.de.
Persönlicher ist dann nur das Plenum, das alle zwei Wochen Donnerstags ab 18.30 Uhr im AZ Conni stattfindet.

02/01 —— Mittwochsküfa
Discussion / Exhibition / Küfa / Reading / Screening / Talk

Jeden Mittwoch öffnet für euch ab 20 Uhr unser Tresen und es gibt Küfa (Küche für Alle).
Den Tresen schmeißen wir - das Kneipen- und Kulturkollektiv des AZ Connis - die Küfa sowie die inhaltlichen Veranstaltungen werden im Rotationsprinzip von anderen Gruppen bespielt.

jeder erste Mittwoch im Monat: AZ Conni Allstars - das Kneipen- und Kulturkollektiv
jeden zweiten Mittwoch im Monat: Gruppe Cartonage
jeden dritten Mittwoch im Monat: Solo Ultras Dresden
jeden vierten Mittwoch im Monat: Szintillation
jeder fünfte Mittwoch im Monat: Undogmatisch Radikale Antifa Dresden

--------------------------------
Every Wednesday we open up the bar at 20:00 h and there’s also Küfa (kitchen for everyone). The bar is maintained by us – bar and culture collective AZ Conni – while the Küfa and the various events in the evening are taken care of by other groups on a rotation principle.
first Wednesday of the month: AZ Conni Allstars – bar and culture collective
second Wednesday of the month: Gruppe Cartonage
third Wednesday of the month: Solo Ultras Dresden
fourth Wednesday of the month: Szintillation
fifth Wednesday of the month: Undogmatisch Radikale Antifa Dresden

02/01 —— YOGA für ALLE
Workshop

Punk-Yoga im AZ Conni | Für Anfänger*innen & Erfahrene geeignet

Yoga ist eine Aneinanderreihung von Bewegungen, die dem gesamten Körper gut tun. Gelenkigkeit, Ausdauer und Kraft werden gleichzeitig trainiert (im Yoga sagen wir lieber: geübt). Als besonderer Bonus bietet uns Yoga ein Mindset außerhalb von Konkurrenz, Leistungsdenken und Ehrgeiz und ist eine Anleitung dazu, Spürgenauigkeit für unsere Körper zu entwickeln und uns mit uns wohlfühlen. Das heißt allerdings nicht, dass du nicht schwitzen wirst :D. Achtsamkeit und Selfcare spielen in aktivistischen Kreisen noch eine untergeordnete Rolle. Yoga ist eine Möglichkeit, dies zu ändern. Die Yogastunde im AZ Conni ist für Anfänger*innen, erfahrene Yogis, alle Körperformen und Fitness-Levels geeignet. Fragen und Wünsche sind herzlich willkommen.

Natürlich beten wir als Yoga-Punks keinen Guru, sondern Kathleen Hanna (Bikini Kill), Poly Styrene (X-Ray Spex) und Laura Jane Grace (Against Me) an! Come as you are! Du brauchst: Bequeme Sachen in denen du dich wohl fühlst und gut bewegen kannst. Eine Yoga- oder Isomatte (wenn du absolut keine Matte besorgen kannst: Ich kann 5 Stück verleihen).

Wenn du Fragen hast kannst du diese gern an: yoga@azconni.de richten. Die Stunden werden offen sein, jedoch wäre es schön, wenn du dir 1 x in der Woche Zeit für Yoga nehmen kannst. Das Angebot ist kostenfrei.

PS: Ja, auch männlich sozialisierte Wesen können Yoga machen! Surprise, Surprise…

03/01 —— Nachhilfair: Französisch für alle!
Consultation Hour

kostenlose Nachhilfe in Französisch, jedes Niveau

Ich gebe schon Französischunterricht, sowohl für Erwachsene als auch
bezahlte Nachhilfe für Kinder. Aber ist es mir wichtig, dass Kinder von
Familien mit geringem Einkommen (Dresden-Pass) auch von Nachhilfe
profitieren können. Ich möchte am liebsten mehreren Schülern gleichzeitig
helfen (2 bis 4).

Dieses Projekt richtet sich NUR an Familien mit geringem Einkommen und/oder
Dresden pass. Meldet Euch aber bitte nur, wenn Ihr Eure Leistung in
Französisch ernsthaft verbessern wollt. Ich freue mich auf Euch!

03/01 —— Antifaschistisches Mädchen*forum
Discussion / Reading / Talk / Workshop

Wir sind eine neue Gruppe und wünschen uns Verstärkung. Wir beschäftigen uns mit politischen Themen und sind offen für neue Menschen und Inhalte und freuen uns auf regen Austausch. Es gibt die Möglichkeit alles zu machen, worauf wir und ihr Lust habt.
Begonnen zu arbeiten haben wir an den Themen Veganismus, Nachhaltigkeit, Sexismus und linke Politik.

09/01 —— Mittwochsküfa
Discussion / Exhibition / Küfa / Reading / Screening / Talk

Jeden Mittwoch öffnet für euch ab 20 Uhr unser Tresen und es gibt Küfa (Küche für Alle).
Den Tresen schmeißen wir - das Kneipen- und Kulturkollektiv des AZ Connis - die Küfa sowie die inhaltlichen Veranstaltungen werden im Rotationsprinzip von anderen Gruppen bespielt.

jeder erste Mittwoch im Monat: AZ Conni Allstars - das Kneipen- und Kulturkollektiv
jeden zweiten Mittwoch im Monat: Gruppe Cartonage
jeden dritten Mittwoch im Monat: Solo Ultras Dresden
jeden vierten Mittwoch im Monat: Szintillation
jeder fünfte Mittwoch im Monat: Undogmatisch Radikale Antifa Dresden

--------------------------------
Every Wednesday we open up the bar at 20:00 h and there’s also Küfa (kitchen for everyone). The bar is maintained by us – bar and culture collective AZ Conni – while the Küfa and the various events in the evening are taken care of by other groups on a rotation principle.
first Wednesday of the month: AZ Conni Allstars – bar and culture collective
second Wednesday of the month: Gruppe Cartonage
third Wednesday of the month: Solo Ultras Dresden
fourth Wednesday of the month: Szintillation
fifth Wednesday of the month: Undogmatisch Radikale Antifa Dresden

09/01 —— YOGA für ALLE
Workshop

Punk-Yoga im AZ Conni | Für Anfänger*innen & Erfahrene geeignet

Yoga ist eine Aneinanderreihung von Bewegungen, die dem gesamten Körper gut tun. Gelenkigkeit, Ausdauer und Kraft werden gleichzeitig trainiert (im Yoga sagen wir lieber: geübt). Als besonderer Bonus bietet uns Yoga ein Mindset außerhalb von Konkurrenz, Leistungsdenken und Ehrgeiz und ist eine Anleitung dazu, Spürgenauigkeit für unsere Körper zu entwickeln und uns mit uns wohlfühlen. Das heißt allerdings nicht, dass du nicht schwitzen wirst :D. Achtsamkeit und Selfcare spielen in aktivistischen Kreisen noch eine untergeordnete Rolle. Yoga ist eine Möglichkeit, dies zu ändern. Die Yogastunde im AZ Conni ist für Anfänger*innen, erfahrene Yogis, alle Körperformen und Fitness-Levels geeignet. Fragen und Wünsche sind herzlich willkommen.

Natürlich beten wir als Yoga-Punks keinen Guru, sondern Kathleen Hanna (Bikini Kill), Poly Styrene (X-Ray Spex) und Laura Jane Grace (Against Me) an! Come as you are! Du brauchst: Bequeme Sachen in denen du dich wohl fühlst und gut bewegen kannst. Eine Yoga- oder Isomatte (wenn du absolut keine Matte besorgen kannst: Ich kann 5 Stück verleihen).

Wenn du Fragen hast kannst du diese gern an: yoga@azconni.de richten. Die Stunden werden offen sein, jedoch wäre es schön, wenn du dir 1 x in der Woche Zeit für Yoga nehmen kannst. Das Angebot ist kostenfrei.

PS: Ja, auch männlich sozialisierte Wesen können Yoga machen! Surprise, Surprise…

10/01 —— Nachhilfair: Französisch für alle!
Consultation Hour

kostenlose Nachhilfe in Französisch, jedes Niveau

Ich gebe schon Französischunterricht, sowohl für Erwachsene als auch
bezahlte Nachhilfe für Kinder. Aber ist es mir wichtig, dass Kinder von
Familien mit geringem Einkommen (Dresden-Pass) auch von Nachhilfe
profitieren können. Ich möchte am liebsten mehreren Schülern gleichzeitig
helfen (2 bis 4).

Dieses Projekt richtet sich NUR an Familien mit geringem Einkommen und/oder
Dresden pass. Meldet Euch aber bitte nur, wenn Ihr Eure Leistung in
Französisch ernsthaft verbessern wollt. Ich freue mich auf Euch!

10/01 —— Antifaschistisches Mädchen*forum
Discussion / Reading / Talk / Workshop

Wir sind eine neue Gruppe und wünschen uns Verstärkung. Wir beschäftigen uns mit politischen Themen und sind offen für neue Menschen und Inhalte und freuen uns auf regen Austausch. Es gibt die Möglichkeit alles zu machen, worauf wir und ihr Lust habt.
Begonnen zu arbeiten haben wir an den Themen Veganismus, Nachhaltigkeit, Sexismus und linke Politik.

10/01 —— Jugendtanz
Party

Seit April 2018 ist der Jugendtanz zurück im AZ Conni.
Im zweiwöchentlichen Rhythmus gibt es Inhalte, Tanz, Rausch und vieles mehr...!
Seit mittlerweile fast 20 Jahren die beste Gelegenheit um in Dresden ins Wochenende zu starten!
Aktuelle Infos findet ihr unter:

facebook.com/Jugendtanz/

Wenn ihr selbst einmal auf dem Jugendtanz für die Musikunterhaltung sorgen wollt oder allgemeine Fragen, Wünsche zum Jugendtanz habt, dann schreibt doch eine E-Mail an: jugendtanz@azconni.de.
Persönlicher ist dann nur das Plenum, das alle zwei Wochen Donnerstags ab 18.30 Uhr im AZ Conni stattfindet.